Zukunftsprojekte Regionalentwicklung & Gemeindeentwicklung (Bildquelle: © W. Heiber Fotostudio - Fotolia.com)

Regionalentwicklung & Gemeindeentwicklung

Regional- und Gemeindeentwicklung

„Gemeinsam eine zukunftsfähige Region gestalten"


Regionen und Gemeinden müssen zukunftsfähig organisiert und gestaltet werden, um den steigenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Es reicht nicht mehr aus nur zu verwalten, sondern es gilt, aktiv die Zukunft im eigenen Einflussbereich zu gestalten.

Ähnlich wie bei Unternehmen geht es dabei um professionelles Marketing, Projektmanagement und Organisations- und Strategieentwicklung.

Die EU nennt dieses Konzept „smart specialisation".


Inhalt

Es gilt vor allem die BürgerInnen mit einzubeziehen und sich nachhaltig und die Region bzw. Gemeinde krisenresistent zu organisieren. Im Sinne der von der EU geforderten und geförderten „smart specialisation" werden die vorhandenen Potenziale in Stärken umgewandelt und daraus entsprechende Strategien abgeleitet.
Gemeinsam wird an der Zukunft gearbeitet.
Zukunftsfähigkeit wird somit in den Fokus der operativen Tätigkeit gerückt.


Nutzenversprechen für Regionen und Gemeinden

  • Gemeinsame Entwicklung einer zukunftsfähigen Strategie
  • BürgerInnen-Beteiligung wird als umsetzungstarke Partizipation erlebt
  • Regionale Potentiale werden aktiviert
  • Regionale Stärken werden erkannt und somit strategisch erschlossen
  • Organisationsentwicklung wird von der Idee bis zur Umsetzung ermöglicht
  • Klare Kernstärken werden definiert und eine nachhaltige Strategie erarbeitet
  • Der Aufbau eines regionalen Innovationssystems wird unterstützt
  • Aufbau nachhaltiger "Umsetzungs"-Strukturen
Besuchen Sie Zukunftsprojekte auf facebook Besuchen Sie Zukunftsprojekte auf twitter Besuchen Sie Zukunftsprojekte auf google plus Besuchen Sie Zukunftsprojekte auf youtube Besuchen Sie Zukunftsprojekte auf xing
Institut für Zukunfktskompetenzen Tage der Zukunft Zukunftskompass Zukunftsprojekte